Love by Lisa www.easy.desing.de.be
Gib ihr Asyl, hier im Paradies, da kann kann ihr keiner mehr was tun...

 

So meine lieben.....es gibt viel neues zu berichten, manches schönes , manches tief traurig....

 Also, wo soll ich anfangen??? naja, also mein Praktikum hab ich nach meinem Unfall noch gut gemeister, es war sau anstrengend, aber auch irgenwie schön....

Naja, danach, ja dann war ja schon bald Weihnachten, die Woche zuvor war bei Ivo Gänse und Enten schlachten und Rupfen, am Wochenende verkaufen, da hab ich mir auch (da mir Ivo sein Trinkgeld gegeben hats) auch 140 € verdient....das war fein...         Naja, dann hat seine Mum noch ne Bluttransfusion bekommen, weil es ihr ziemlich schlecht ging, nix mehr aß und trank und naja, dann war Weihnachten, das verbrachte ich zu Hause und Ivo bei seiner Familie und seiner im sterben liegeneden Mutti...und am 27.12. Ivo und ich hatten uns ausgemacht, dass er mich um 16.45 Uhr abholen würde, kam um 16.00 Uhr ein Anruf von Nadine (meine Schwägerin) ..mit dem inhalt " Du Sandra....Die Mutti ist grad gestorben....!" ich war total fertig ich konnte und wollte es garnicht glauben....das ging doch garni...ich hatte sie am Sonntag doch noch gestützt und mit ihr geredet und sie hatte sich noch bedankt bei mir, aus ihrem schwachen Körper kam noch einmal ein warmer, santfter strom, so wie man es von ihr und ihrer Ausstrahlung gewöhnt war...und ich sagte ihr , dass das doch selbstverständlich wär....und dann bin ich aus dem Zimmer und hab ihr gesagt das ich unten bin und sie sich bemerkbar machen soll, wenn irgendetwas ist und sie zwinkerte so einverstanden....Und als ich Sonntag anch Hause musste, bin ich noch mal ins Schlafzimmer um mich von ihr zu verabschieden aber sie schlief so friedlich und ich dachte, wenn sie schläft geht es ihr gut, also weckst du sie nicht, siehst sie ja donnerstag wieder....

Aber als ich sie wiedersah war sie bereits tot, sie war einfach so gestorben, das geht doch nicht...das kann sie doch niht machen, sie durfte diesen Kampf gegen diesen schrecklichen Krebs nicht verlieren.....es war ein so unfairer Kampf,  warum konnte ihr denn keiner helfen???   Sie hat sich so sehr gequält, ihr Körper war übersäht mit Ödemen und ansonsten schrecklcih abgemagert, sie war so schwach ...aber das war nicht fair, sie war so eine wunderbare frau, so viel Wärme und Liebe wie von ihr ausging, das war...ist einfach unbeschreiblich...ich hab sowas in meinem Leben noch nie erlebt....  Sie war einfac so gestorben und das erste was mir nach dem Anruf einfiel....Ich hab mich Sonntag nicht von ihr verabschiedet....Es war so schrecklich!!!

 Meine Eltern und ich sind sofort zu Ivo gefahren.....ich bin ins Haus gestürmt, und ins Schlafzimmer, da stand ihr Schwester und mein "Schwiegerpapi", alle total fertig, un da lag sie, so friedlich und mit einem leichtem, sanftem Lächeln auf den Lippen, sie sah so schön aus, so glücklich, wie als wöllte sie sagen " Jetzt hab ich es geschafft...jetzt ist es endlich vorbei und ich muss mich nicht mehr quälen...."  Nadine und ich denken, das die Ödeme ihr Herz abgeschnürrt haben und sie dadurch einfach nur friedlich eingeschlafen ist, wenigstens das hat sie sich verdient..obwoahl ich auch an diesem friedlich zweifle, denn sie hat vorher noch mal blutig erbrochen...aber erstickt ist sie auf keinen Fall, sie hatte keine blauen Lippen....

Wir haben dann alle noch ein bisschen an ihrem Bett gewacht, bei Kerzenschein und mit ihr geredet und sie gestreichelt und philosophiert, und man hat immer mehr gemerkt, wie sie immer härter und kälter wurde aber das hat uns in diesen Moment nix ausgemacht, wir waren froh bei ihr gewesen sein zu können.

Als dann so gegen 18.00 uhr das Bestanettungsinstitut kam um sie abzuholen haben wir sie alle verabschiedet jeder hat sie gedrückt gestreichelt und ihr etwas geflüstert..ich sagte ihr, dass ich ihr eine gute Reise wünsche und sie lieb hab und gut auf ihren Ivo aufpassen werden.....

Am 11.1 war die Beerdigung, es war eine wunderschöne Zerremonie, es waren ungefähr 100 Leute da....so viele Menschen....sie war so beliebt!!!

Ich hatte das Glück auch noch einige Entscheidungen zur Beerdigung treffen zu dürfen, ich durfte die Urne mit aussuchen und die Lieder die man da spielt und es war so schön....und ich war auch auf der Trauerschleife an dem Kranz mit drauf und ich wurde auch in der Trauerrede erwähnt, das tat gut und war sehr schön...auch wenn ich sie nur gute 13 Moante kannte, habe ich sie sehr ins Herz geschlossen

Ihr hätte es sicherlich gefallen....

Das schönste Lied war von Silly, das hat so gut gepasst, der Refrain geht so und er passt so schön zu Ines:

  " Gib mir Asyl, hier im Paradies, hier kann mir keiner mehr was tun, gib mir Asyl, hier im Paradies, nur um mich den Momen auszuruhn...."

   Ines ich werde dich vermissen!!!

  "Der Mensch ist erst dannn tot, wenn man ihn vergessen hat..."

  In Gedenken....*tAmMeY*

23.1.08 21:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite Über... Gästebuch Meine Autos schöne Gedichte Die schönsten gedichte für mich getextet Linh´s Blog Doreen´s Blog herz schreit laut antigones herz Archiv Abo Contact
.Credits.
Design Designer
Gratis bloggen bei
myblog.de